Aktuell im Forum

Langes Schwert

Seminar: Langes Schwert nach Johannes Liechtenauer

Wochenendseminar: Langes Schwert

Schwerpunkt-Thema ist das Lange Schwert nach Johannes Liechtenauer. Es werden nach Bedarf , Wunsch oder Notwendigkeit die Lehren Buckler und Schwert sowie Ringen hinzugefügt (Trivium Eins).

Das Lange Schwert wurde und wird als die am besten geeignetste Waffe zum Erlernen der Fechtlehre angesehen. Das lange Schwert wird nicht ohne Grund als Sinnbild des Fechtens des Spätmittelalters betrachtet. Es ist ein eine Klingenwaffe, welche sozusagen von allem anderen Waffen etwas kann. Seine Vielseitigkeit macht es so besonders wertvoll in der Fechtlehre.

Schwertkampf Seminar: Langes Schwert

Schwertkampf Seminar: Langes Schwert

Das Lange Schwert ist nicht bloß eine „Eisenbahnschiene“, mit der man immer wieder mit voller Wucht gegen die Waffe des Gegners dengelt, sonder eine Wehr, deren einzelne Waffenteile höchst unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Da es keine überschwere Waffe ist, verwandelt das einhändige Greifen das Lange Schwert in ein Reitschwert. Das große Kreuz mit der Fehlschärfe erfüllt teilweise die Aufgaben eines Schildes. Das Fechten aus dem Ort (Klingenspitze) ist dem Vorgehen mit der Stange oder der Lanze sehr ähnlich, vor allem wegen des weit verschiebbaren Bindungspunkts (Kontakt der Waffen miteinander). Das verkürzte Schwert im Winden oder die Arbeit mit dem Halbschwert (Griff in die eigene Klinge) haben neben dem Gebrauch als Hebel wiederum viel mit der Verwendung des Degens (Dolch) zu tun. Die Schläge mit dem Klos (Knauf) kommen dem Einsatz eines Kolbens nahe. Die Schläge mit dem Kreuz entsprechen denen einer Mordaxt oder eines Hammers. Mit dem Langen Schwerte ist Ringen ebenso das Fechten gegen Kurz- und Langwaffen möglich.

Diese “Verwandlungsfähigkeit” des Langen Schwerts und die Möglichkeit, es effektiv gegen geharnischte und ungerüstete Gegner zu führen, macht es zum idealen Lehrinstrument der Fechtschulen. Es wurde in den Fechtschulen vom 14. bis  ins 18. Jahrhundert genau deshalb verwendet.

Wir halten Samstag und Sonntag je 2 Einheiten zu 2 Stunden. Wenn die Fechter es durchhalten führen wir auch jeweils eine Einheit zu 3 Stunden durch, und eine zu 2 Stunden (insgesamt 10 Stunden Unterricht an einem Wochenende).

Teilnehmen:

  • Teilnehmen kann jeder über 18 Jahre.
  • Mitzubringen sind gute Sportkleidung und -schuhe.
  • Beim Wochenendseminar fechten die Teilnehmer mit Holz und Stahl. Stahl auf Stahl stellt alle nötigen Übungswaffen aus Holz. Abmessungen und Gewicht der Übungswaffen aus Holz entsprechen denen von Fechtschwertern aus Stahl. Zum Fechten mit Stahl können nur nachweislich Fortgeschrittene zugelassen werden, weil ansonsten die Verletzungsgefahr zu groß ist.
.
Anmeldungen hier im Forum, über die Rubrik Kontakt oder per Mail an (Rich.Cole@gmx.net) oder 069 70794930.
Schwertkampf Seminar: Langes Schwert und Spaß dabei

Schwertkampf Seminar: Langes Schwert und Spaß dabei

Termine: Wochenendseminar

Aktuell keine Veranstaltungen
Anmeldungen hier im Forum, über die Rubrik Kontakt oder per Mail an (Rich.Cole@gmx.net) oder 069 70794930.
►Frankfurt am Main, 2012, Richard Cole (Stahl auf Stahl)
  • del.icio.us
  • Digg
  • Webnews.de
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Google Bookmarks
  • Tipd
  • Tumblr
  • Yahoo! Bookmarks
  • Print
  • email
  • Live
  • Diggita
  • LinkedIn
  • Linkter
  • N4G
  • Netvibes
  • Twitter