Aktuelles

Termine: Alle Seminare


Das Fechten mit dem Dolch nach Hans Talhoffer Teil 1

Tagesseminar vom 17. Dezember 2017 11:00 bis 17. Dezember 2017 ca. 17:00
@ Fechtfabrik

Tagesseminar mit dem Schwerpunkt Dolch nach Hans Talhoffer Teil 4.



Fünf bis sechs Stunden lang mit zwei Pausen von 15 Minuten wirst du von zwei erfahrenen Kampfkunstlehrern und Experten für Hans Talhoffer intensiv im Dolchkampf unterrichtet (es werden nicht mehr als 20 Teilnehmer zu einem Seminar zugelassen). Die Übungsstücke entstammen direkt den überlieferten Fechtbüchern aus dem 15. Jahrhundert.

Der Lehrgang ist auf 5-6 Stunden ausgelegt, mit 15 Minuten Pause zwischen den Unterrichtsblöcken. Zwei Übungsleiter stehen einer begrenzten Anzahl von 20 Teilnehmern zur Verfügung. Unterstützt werden die Fechtlehrer von erfahrenen Schülern, so dass auch Anfänger an den Unterrichtsstoff herangeführt werden. Die hohe Dichte der Lehre und die Komplexität des mittelalterlichen Dolchkampfes werden aber auch Experten der Kampfkunst ansprechen. Das wissen wir aus dem sehr positiven Feedback, das wir von ehemaligen Mitgliedern von militärischen Spezialeinheiten aus internationalen Lehrgängen erhalten haben.

Der Unterricht in der Fechtfabrik beginnt mit Grundübungen abgeleitet den Fechtbüchern Hans Talhoffers. Damit werden die grundsätzlichen Bewegungen und Bezeichnungen nach Talhoffer vermittelt. Es folgen die Stücke aus dem Fechtbuch München Cod. icon. 394a. Nach dem Lehrgang kannst du die geübten Stücke fechten und anderen Fechtern grundlegend vermitteln.

Nach dem Lehrgang kannst du die geübten Stücke fechten und anderen Fechtern grundlegend vermitteln.

Investition: 60 Euro Kostenbeteiligung


Weitere Infos und Anmeldung: Das Fechten mit dem Dolch nach Hans Talhoffer | Fechtfabrik

Beginnt in 24 Tage und 20:15 Stunden.

Anmeldungen hier im Forum, über die Rubrik Kontakt oder per Mail an (Rich.Cole@gmx.net) oder 069 70794930.

Fortlaufender Gruppenunterricht in Frankfurt am Main

Schwertkampf Seminar: Buckler und Schild

Schwertkampf Buckler und Schild

◄ Stahl auf Stahl bietet einen übersichtlich gegliederten und an den historischen Quellen ausgerichteten Unterricht in allen Historischen Fechtlehren an. Wir fechten beim fortlaufenden Gruppenunterricht immer mit Stahl.
• Der fortlaufende Gruppenunterricht stellt das beständigste Vorgehen dar, um sich mit den Inhalten des Historischen Fechtens vertraut zu machen. Im fortlaufenden Gruppenunterricht kann der Übende mit verschiedenen Übungspartnern üben, was didaktisch hochgeschätzt ist. Denn nur durch das Üben mit wechselnden Übungspartnern kann sich der Übenden an die Vielfalt von Größe, Gestalt und Gemüt gewöhnen, welche ihm seine Mitmenschen bieten. Außerdem ist der fortlaufende Gruppenunterricht am leichtesten mit dem Alltag zu vereinbaren.

• Wir üben in der Fechthalle und im Freien, viele Waffen und Übungen wie der Buhurt sind nicht hallenfreundlich. Dazu ist das BUGA-Gelände in Bockenheim, der Klingenfelsen und der Hünerberg im Taunus sowie das Mainufer besonders geeignet.

Schwertkampf Seminar: Langes Schwert und Spaß dabei

Schwertkampf: Langes Schwert und Spaß dabei

• Wer die Übungsstunde besuchen möchte ist gebeten sich zuvor telefonisch oder per E-Mail anzumelden, damit der Übungsleiter sich darauf einstellen kann und gegebenenfalls Übungswaffen mitbringt (Kontakt: Rich.Cole@gmx.net oder 069 70794930). Die Übungswaffen werden beim fortlaufenden Gruppenunterricht nicht gestellt, doch zum Kennenlernen wird jeder Übungsleiter für einen Interessenten Übungswaffen zur Verfügung stellen.
►Frankfurt am Main, 2010, Richard Cole (Stahl auf Stahl)
  • del.icio.us
  • Digg
  • Webnews.de
  • Facebook
  • MisterWong.DE
  • Google Bookmarks
  • Tipd
  • Tumblr
  • Yahoo! Bookmarks
  • Print
  • email
  • Live
  • Diggita
  • LinkedIn
  • Linkter
  • N4G
  • Netvibes
  • Twitter