Seite 1 von 1

19.10.2012- Das Schwert: Symbol und Waffe, Nachwuchstagung

BeitragVerfasst: Dienstag 19. Juni 2012, 15:45
von jpk
Veranstalter: Lisa Deutscher / Mirjam Kaiser / Marius Miche, Universität Freiburg; Sixt Wetzler, Universität Tübingen
Datum, Ort: 19.10.2012-20.10.2012, Freiburg im Breisgau, Albert-Ludwigs-Universität
Nachwuchstagung

Auch wenn andere Waffen in der europäischen Geschichte verbreiteter oder militärisch bedeutender gewesen sein mögen: Das Schwert hatte eine Stellung in der Kultur, die weit über den Bereich der Gebrauchsgegenstände und Kriegswerkzeuge erhoben war – über Jahrtausende war es Synonym für die Waffe an sich. Diese Symbolhaftigkeit bleibt ungebrochen, und die Faszination des Schwertes wirkt bis heute nach.

Die interdisziplinäre Nachwuchstagung „Das Schwert: Symbol und Waffe“ versucht, unterschiedliche geisteswissenschaftliche Zugänge zu den vielschichtigen Funktionen zu eröffnen, die dem Schwert von der Bronze- bis in die Frühe Neuzeit zukamen. Dabei stehen Fragen nach seiner Materialität und seinem Gebrauch, nach seiner Symbolik und seiner kulturellen Rezeption gleichberechtigt nebeneinander. Aus dieser Gesamtschau soll schließlich ein tieferes Verständnis für die Bedeutung des Schwertes in der Geschichte gewonnen werden.

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die sich in ihren jüngst abgeschlossenen Dissertationen, in laufenden Dissertationsvorhaben oder Magisterarbeiten mit dem einen oder anderen Aspekt des Schwertes beschäftigen, sind herzlich zur Teilnahme am Symposium eingeladen.

http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de ... e/id=17928

Laut Eric, der mir diesen Termintipp gb, gibt es wohl einige bestätigte Einreichungen, davon auch welche von Peter Johnson, Roland Warzecha und Herbert Schmidt.